Startseite

Meine Meinung


Liebe Leserinnen und Leser,

der siebte Nährstoffbericht ist nun raus und ja, es ist noch einiges zu tun. Es ist festzuhalten, dass Stickstoff- und Phosphorsalden in manchen niedersächsischen Landkreisen erhöht sind und in anderen Regionen ein Defizit vorliegt. Wir sind auf einem guten Weg bei der Reduzierung von Überschüssen und haben nach anfänglichen Steigerungen mit dem höchsten Wert 2014/2015 wieder jährlich weiter fallende Salden in Niedersachsen.
Setzt man den Trend der fallenden Stickstoff-Überschüsse weiter fort, je nachdem welches Startjahr man nimmt, sind wir in drei bis fünf Jahren auf Null! Bei Klimamodellen wird ja auch der Trend gesehen.
Für diese bisherige Kraftanstrengung möchte ich mich bei allen Landwirten bedanken und Mut machen, da Außenstehende nur eine vage Vorstellung davon haben, welche Veränderungen dies auf die Betriebe hat. So etwas geht überwiegend nur mit Mehraufwand und -kosten, sowie Investitionen im Büro, Stall, Acker und Betrieb. Nicht selten müssen einzelne Betriebszweige aufgegeben werden, weil anstehende Investition in keinem Verhältnis stehen und den Kosten keine Einnahmen gegenübergestellt werden können.
Wir sind nicht perfekt, aber wir wollen es so gut es geht werden.
Transparent sind wir, jetzt geht es an das Lösen der Probleme. Unsere Betriebe werden mit komplexen und vernetzten Datenbanken streng kontrolliert und durch Beratung weiter gut unterstützt.
Die Richtung stimmt also, ob sie uns in dieser Geschwindigkeit gefällt, ist etwas anderes.
Nach und nach werden wir die Liste mit Aufträgen abarbeiten, um in Zukunft wieder in der Mitte der Gesellschaft zu stehen.
Daher müssen wir dem aktuellen Trend, in Einzelbereichen der Landwirtschaft die Gesamtschuld zu suchen, entschieden entgegentreten. Wer uns die Schuld gibt, versucht damit sein eigenes Handeln moralisch zu rechtfertigen, um selber weniger Schuld zu haben!

Christoph Klomburg, Vorsitzender

Pressemitteilungen

Verhinderungstaktik gefährdet die Entwicklung eines Familienbetriebs

Landvolk Mittelweser bezieht Stellung zum geplanten Hähnchenmaststall in Hardenbostel

Hinweise

Demo gegen Verschärfung der Düngeverordnung

Die Bundesregierung hat durch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner Änderungsvorschläge zur Verschärfung der Düngeverordnung nach Brüssel gesandt....

Gefällt uns!

Bürgerbeteiligung zum Aktionsprogramm Insektenschutz

Im Juni 2018 hat das Bundeskabinett Eckpunkte zum „Aktionsprogramm Insektenschutz“ beschlossen. Mit dem Aktionsprogramm wollen wir das Insektensterben...

Dokumenten-Download-Center

Dokumente und Arbeitshilfen

Laden Sie aktuelle Dokumente und Arbeitshilfen aus unserem Dokumenten-Center herunter. Wir stellen Ihnen diese kostenfrei zur Verfügung.

Über uns

Zertifikate

Karriere

Landvolk Shop