Startlandvolk

Willkommen beim
Landvolk Mittelweser

Bild
Christoph Klomburg
Christoph Klomburg

Meine Meinung

Liebe Mitglieder,
in letzter Zeit frage ich mich des Öfteren, welche Erwartungen man eigentlich an die Politik hat?
Zum einen möchte man aktuelle Probleme gelöst und vom Tisch bekommen und zum anderen möchte man vor zukünftigen Problemen möglichst weitsichtig bewahrt werden. 
Aber Voraussagen sind bekanntlich schwer zu treffen, gerade wenn es die Zukunft betrifft. Hier können nur Erfahrung und Abwägungen aus der Vergangenheit einbezogen werden und diese sollten dann auch richtungsweisender sein als persönliche Befindlichkeiten von Entscheidungsträgern. Sätze wie „Es wäre doch schön, wenn…“ oder „Man sollte doch…“ beginnen gehören dort nicht hin!
Aber in Deutschland gibt es viele Pessimisten und diese erwarten erstmal per se schon keine guten Nachrichten. Wo kämen wir da auch hin, wenn es neuerdings nur positive Nachrichten aus Berlin gäbe? 
Worauf ich hinaus möchte ist, wenn von Bürgern nur schlechte Nachrichten erwartet werden, warum sollte die Politik diese dann nicht auch genauso liefern? Frei nach dem Motto: „Leih dir Geld nur von Pessimisten, sie erwarten es eh nicht zurück!“ 
Genau das sehe ich als Problem, denn die Erwartungshaltung der… Weiterlesen

Pressemitteilungen

Jürgen Meyer neuer Vorsitzender

Warpe (tb). Der Vorstand des Landvolk-Kreisverbandes Mittelweser ist wieder komplett. Auf einer außerordentlichen Kreisverbandsversammlung haben die Delegierten Jürgen Meyer aus Holzhausen (Gemeinde Stolzenau) zum Vorsitzenden für das Gebiet des Landkreises Nienburg gewählt. Im Landvolk-Mittelweser…

Große Bedeutung für die Region

Nienburg (tb). „Spargel ist in Nienburg ein gesellschaftlicher und politischer Teil geworden“, sagte DEULA-Chef Bernd Antelmann bei der Begrüßung zahlreicher Gäste im Blattpavillon zur offiziellen Eröffnung der Nienburger Spargelsaison. „Spargel ist immer frisch und passt sich stets dem geänderten…

Hinweis

Nitratbelastete Gebiete: Änderungsverordnung ab 17.11.2023 gültig

Die Landesregierung hat die geänderte „Niedersächsische Verordnung über düngerechtliche Anforderungen zum Schutz der Gewässer vor Verunreinigungen durch Nitrat oder Phosphat“ beschlossen. Durch die geänderte Verordnung kommt es zu einer Vergrößerung der Gebietskulisse: Die Gebiete, die als mit…

Gefällt uns!

Schweine-Radar

Ein Radar gibt Informationen, die man mit bloßem Auge nicht mehr erkennen kann. Wenn man aber die Radar-Informationen lesen und richtig einordnen kann, gibt es wertvolle Informationen, um einen sicheren Kurs durch schwieriges Gewässer steuern zu können. Ein modernes Radar hat eine Overlay-Funktion…