Zukunftstag wird verschoben

Zukunftstag wird verschoben

von Landvolk Mittelweser
Der Zukunftstag sei eine gute und sinnvolle Veranstaltung, in der aktuellen Lage aber nicht am festgelegten Termin zwingend notwendig. „Wir verschieben ihn daher in den Herbst“, so Minister Tonne.
Mittelweser

Das Niedersächsische Kultusministerium hat den landesweit geplanten Zukunftstag am Donnerstag, 26. März, verschoben. Laut Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) soll der seit 2001 stattfindende Tag im Herbst stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Hintergrund ist das Infektionsgeschehen rund um COVID-19 (Coronavirus).
Kinder, die bereits eine Zusage vom Landvolk Mittelweser auf einem landwirtschaftlichen Betrieb zugesagt bekommen haben, behalten ihren Platz.